US-Präsident Donald Trump will Steuergutschriften anbieten, um US-Firmen dazu zu bewegen, Fabriken aus China zu verlegen.

Er hat auch gedroht, Regierungsaufträge von Firmen zu streifen, die weiterhin Arbeit nach China auslagern.

In einer Rede am Montag versprach Herr Trump, in 10 Monaten 10 Millionen Arbeitsplätze zu schaffen und sagte: “Wir werden unsere Abhängigkeit von China beenden.”

Es ist sein jüngster Angriff auf China nach Maßnahmen, an denen die Technologieunternehmen TikTok, WeChat und Huawei beteiligt waren.

Die Ankündigung kam, als die Spannungen zwischen Washington und Peking in den letzten Monaten rapide eskalierten.

Huawei: Die USA verschärfen die Beschränkungen für chinesische Riesen
Die Trump-Administration plant das Vorgehen der chinesischen Technologie
China und Handel: Aufbrechen ist schwer
Die Trump-Regierung wirft ihr Netz nun über die chinesischen Technologieunternehmen hinaus, denen sie vorgeworfen hat, die nationale Sicherheit der USA zu bedrohen.

“Wir werden Steuergutschriften für Unternehmen schaffen, die Arbeitsplätze aus China nach Amerika zurückbringen”, sagte Trump. “Wir haben die größte Wirtschaft in der Geschichte der Welt aufgebaut und jetzt muss ich es wieder tun.”

Der chinesische Kommunikationsriese Huawei wurde wiederholt von der US-Regierung angegriffen, und am Montag wurden dem Unternehmen weitere Beschränkungen auferlegt, um die Anzahl der zu kaufenden elektrischen Komponenten zu begrenzen.

Die Trump-Administration hat auch damit gedroht, neben TikTok und WeChat weitere chinesische Technologieunternehmen auf ihre schwarze Liste der Unternehmen zu setzen, die in den USA Verboten ausgesetzt sind.

Als die US-Präsidentschaftswahlen im November näher rückten, hat Herr Trump den Einsatz für China erhöht und seine Unternehmen beschuldigt, amerikanische Arbeitsplätze und geistiges Eigentum gestohlen zu haben.

In der Rede am Montag fügte Trump hinzu: “Wir werden unsere kritischen Medikamente und Vorräte genau hier in den Vereinigten Staaten herstellen.”

Amerikanische Ikonen
Viele bekannte US-Produkte werden in Übersee für amerikanische Verbraucher hergestellt, eine Geschäftsstrategie, die als Outsourcing bezeichnet wird.

Das wertvollste börsennotierte Unternehmen Amerikas, Apple, verwendet eine taiwanesische Firma namens Foxconn, um die Mehrheit seiner meistverkauften iPhones herzustellen. Foxconn hat Fabriken in China und Taiwan.

Andere amerikanische Kultmarken, darunter Nike, haben ebenfalls große Produktionsstätten in China und anderen Teilen Asiens.

Globale Marken haben ihre chinesischen Aktivitäten inmitten der Coronavirus-Pandemie überprüft, nachdem vorübergehende Fabrikschließungen zu erheblichen Störungen der Lieferkette geführt haben.

China wird oft als “Fabrik der Welt” bezeichnet, aber sein Anteil an den globalen Exporten wurde durch den Handelsstreit mit den USA und die Coronavirus-Pandemie beeinträchtigt.

Topics #Chinesische Technologie #Huawei #Nationale Sicherheit der USA #US-Firmen #US-Präsident Donald Trump #WeChat #WirPlaudern