Der unerschütterliche Socceroos Mathew Leckie ist in Deutschland nach einem weiteren positiven Coronavirus-Test bei seinem Bundesligisten Hertha Berlin in Selbstisolation.

Leckie und seine Teamkollegen und Trainer von Hertha Berlin wurden nach dem fünften positiven COVID-19-Test des Clubs in diesem Monat für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt.

Hertha-Verteidiger Marvin Plattenhardt hat positiv auf das Coronavirus getestet und zu früheren positiven Ergebnissen für Trainer Pal Dardai, Co-Trainer Admir Hamzagic und Stürmer Dodi Lukebakio beigetragen.

Sie alle isolierten zu Hause, sagte Hertha, und folgten dem am 5. April angekündigten positiven Test von Torhüter Rune Jarstein.

Leckie und der Rest des Teams und des Personals waren bis zum 28. April in eine geschlossene Unterkunft gezogen, lebten zusammen und verließen den Ort nur für Trainingseinheiten und Spiele.

Laut Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörde sind aufgrund der Infektion mit Plattenhardt strengere Maßnahmen erforderlich.

Die Selbstisolationsmaßnahmen bedeuten, dass Hertha keine Spiele spielen kann, bis sie aufgehoben werden.

Hertha hat die deutsche Fußballliga am Donnerstag gebeten, die bevorstehenden Bundesligaspiele gegen Mainz am Samstag, Freiburg am Mittwoch und Schalke am 24. April abzusagen.

Es wird wahrscheinlich zu einem Chaos in der Liga führen, und bis zum 22. Mai müssen noch sechs Runden abgeschlossen sein.

Und es erschwert das Bestreben des ehrgeizigen Vereins, den Abstieg in die Bundesliga zu vermeiden. Hertha ist derzeit 15. in der Liga mit 18 Mannschaften, nur einen Platz über dem Abstiegs-Playoff-Platz.

“Wir haben die Hygienemaßnahmen während der letzten Länderspielpause erneut verschärft und damit die Hoffnung, dass das positive Ergebnis von Rune Jarstein ein Einzelfall bleibt”, sagte Herthas Sportdirektor Arne Friedrich.

“Leider war dies nicht der Fall.

“Aufgrund der aufgetretenen Fälle sind wir jetzt zu Hause in eine 14-tägige Quarantäne gezwungen.

“Aus gesundheitlicher Sicht ist dies absolut der richtige Schritt.

“Aus sportlicher Sicht betrifft uns das, weil wir jetzt kämpfen müssen, um bis zum Ende der Saison am 22. Mai mit sechs Bundesligaspielen in der Liga zu bleiben.”

Friedrich sagte während der Quarantäne, die Spieler würden sich mit virtuellen Trainingseinheiten fit halten.

“Wir akzeptieren die Situation trotz der schwierigen Umstände und werden alles in unserer Macht stehende tun, um ein erfolgreiches Saisonfinale zu erreichen”, sagte er.

Topics #Deutschland #Mathew Leckie #Quarantäne #Socceroo Leckie