Die Cowboys werden Aldon Smith gegen die Seahawks haben. Die Seahawks werden Josh Gordon nicht gegen die Cowboys haben.

Während Smith von NFL-Kommissar Roger Goodell wieder eingestellt wurde und Cowboys defensives Ende Randy Gregory bedingte Wiedereinstellung erhielt, haben die Seahawks keine Ahnung, wann die Liga Gordon die Rückkehr erlauben wird.

“Ich weiß nicht”, sagte Carroll über Gregg Bell von The News Tribune, “weil wir nicht darüber sprechen können.”

Die Seahawks haben Gordon vor 22 Tagen unter Vertrag genommen, vorausgesetzt, Gordon würde vom Ligabüro die Genehmigung erhalten, erneut zu spielen. So wie es jetzt aussieht, bleibt Gordon auf der Reserve- / Suspendierungsliste und kann sich nicht einmal den Trainerfilm des vorherigen Spiels ansehen.

Bell schrieb, dass Carroll “zunehmend frustriert über die festgefahrene Situation geklungen hat”. Gordon verbüßt ​​seine siebte NFL-Sperre seit seinem Eintritt in die Liga, seine zweite in 12 Monaten.

Gordon hat seit seinem Rookie-Jahr 2012 keine komplette Saison mit 16 Spielen mehr gespielt. In der vergangenen Saison bestritt er fünf Spiele mit den Seahawks und sechs mit den Patriots.

Die Seahawks könnten Gordon gebrauchen, nachdem sie diese Woche Phillip Dorsett in eine verletzte Reserve gebracht hatten.

Topics #NFL #Phillip Dorsett #Randy Gregory #Seahawks