Der heutige Verkauf war in allen Sektoren brutal und breit gefächert, wobei die Ölaktien zusammenbrachen und der Tech-Ausverkauf anhielt.

Was passiert als nächstes?
Es bleibt abzuwarten, ob der Rückgang weiter anhält oder die Anleger morgen wieder kaufen. Für beide gibt es gute Argumente. Die Wirtschaft befindet sich nach wie vor in einer brutalen Verfassung, da die Coronavirus-Pandemie anhält und eine Rekordzahl von Menschen arbeitslos bleibt, auch wenn der Kongress Schwierigkeiten hat, eine Einigung zu erzielen, um zusätzliche finanzielle Hilfe zu leisten.

Die Zinssätze befinden sich jedoch auf Rekordtiefs, und diejenigen, die arbeiten, geben weiterhin Geld aus, kaufen Häuser und investieren. Diese niedrigen Zinssätze bieten Anlegern einen Anreiz, Anleihen zu meiden und das Risiko einzugehen, um Renditen oder Kapitalrenditen zu erzielen.

Darüber hinaus sorgen die Hoffnungen auf einen Impfstoff weiterhin für Optimismus, und irgendwann werden wir COVID-19 schlagen. Wir wissen einfach nicht, wann es sein wird (obwohl das kluge Geld sagt, dass es nicht vor irgendwann im nächsten Jahr passieren wird).

Der Punkt ist, dass, so sehr 2020 auch anders sein mag, es eine universelle Wahrheit gibt, die für Aktien unverändert bleibt: Niemand weiß, was in der nächsten Woche, im nächsten Monat oder im nächsten Jahr passieren wird. Wenn Sie Bargeld schützen, das Sie in dieser Zeit benötigen, sind Aktien eine gute Möglichkeit, einen Teil davon zu verlieren. Wenn Sie für einen Bedarf investieren, der ein Jahrzehnt in der Zukunft liegt, sind Aktien besser geeignet. Investieren Sie entsprechend.

Was passiert als nächstes?
Es bleibt abzuwarten, ob der Rückgang weiter anhält oder die Anleger morgen wieder kaufen. Für beide gibt es gute Argumente. Die Wirtschaft befindet sich nach wie vor in einer brutalen Verfassung, da die Coronavirus-Pandemie anhält und eine Rekordzahl von Menschen arbeitslos bleibt, auch wenn der Kongress Schwierigkeiten hat, eine Einigung zu erzielen, um zusätzliche finanzielle Hilfe zu leisten.

Die Zinssätze befinden sich jedoch auf Rekordtiefs, und diejenigen, die arbeiten, geben weiterhin Geld aus, kaufen Häuser und investieren. Diese niedrigen Zinssätze bieten Anlegern einen Anreiz, Anleihen zu meiden und das Risiko einzugehen, um Renditen oder Kapitalrenditen zu erzielen.

Darüber hinaus sorgen die Hoffnungen auf einen Impfstoff weiterhin für Optimismus, und irgendwann werden wir COVID-19 schlagen. Wir wissen einfach nicht, wann es sein wird (obwohl das kluge Geld sagt, dass es nicht vor irgendwann im nächsten Jahr passieren wird).

Der Punkt ist, dass, so sehr 2020 auch anders sein mag, es eine universelle Wahrheit gibt, die für Aktien unverändert bleibt: Niemand weiß, was in der nächsten Woche, im nächsten Monat oder im nächsten Jahr passieren wird. Wenn Sie Bargeld schützen, das Sie in dieser Zeit benötigen, sind Aktien eine gute Möglichkeit, einen Teil davon zu verlieren. Wenn Sie für einen Bedarf investieren, der ein Jahrzehnt in der Zukunft liegt, sind Aktien besser geeignet. Investieren Sie entsprechend.

Topics #Amazon #apple #Facebook #General Motors #Microsoft #Nikola #S & P. #US-Aktien