Die NFL spielt regelmäßig in England und gelegentlich in Mexiko. Aber es gibt noch einen dritten internationalen Markt, in dem die Liga Fuß fassen möchte: Deutschland.

Peter King schreibt im heutigen Football Morning in America, dass Deutschland der am schnellsten wachsende internationale Markt der NFL ist und dass die NFL ab 2022 oder 2023 jedes Jahr in Deutschland spielen möchte.

Deutschland ist die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt, hinter den Vereinigten Staaten, China und Japan. (Spiele in China oder Japan zu spielen wäre viel schwieriger wegen der längeren Anreise für die Teams und der Schwierigkeit, eine Zeit für das Spiel zu finden, die sowohl für die lokalen Fans als auch für das amerikanische Fernsehpublikum funktionieren würde.) eine solide American-Football-Fangemeinde, die aus der NFL Europe stammt, und schätzungsweise 2,2 Millionen Deutsche sahen den Super Bowl.

Das erste Spiel in Deutschland wird wahrscheinlich in der Allianz Arena, dem Stadion mit 70.000 Sitzplätzen, in dem die Fußballmannschaft Bayern München spielt, an einem Sonntagnachmittag in Deutschland mit einer morgendlichen Anstoßzeit für amerikanische Zuschauer ausgetragen.

Topics #Deutschland #NFL #Spiele der regulären Saison