Der Cloud-Speicherdienst von Google One wird stark verändert, darunter eine brandneue iOS-App, kostenlose Sicherungen von Telefondaten und ein neues Datenverwaltungstool für iOS und Android. Google hat bereits einen kostenpflichtigen automatischen Telefonsicherungsdienst für Google-Nutzer angeboten. Die Funktion ist jetzt für alle kostenlos (sofern Sie in einem Land leben, in dem Google One angeboten wird).

Die iOS-Sicherung ist auf Google Fotos, Kalenderereignisse und Kontakte beschränkt. Android-Benutzer können jedoch alles auf ihren Geräten sichern. Diese automatischen Sicherungen können die Migration auf ein neues Telefon erheblich vereinfachen oder die Wiederherstellung Ihres Geräts nach einem schwerwiegenden Fehler weniger katastrophal machen.

Alle Google-Konten verwenden Google One, auch wenn Sie nicht speziell mit der Google One-Website oder -App interagieren. Hierher kommen die 15 GB kostenlosen Google Cloud-Speicher und Ihre Google Drive-Dateien, Google Mail-Anhänge und Google Fotos werden gespeichert. (Mit Google One können Sie jedoch mehr als nur Ihre Google-Dateien speichern.) Hier werden auch alle Daten Ihres Telefons gesichert.

All diese Telefondaten können jedoch einen großen Teil Ihres kostenlosen 15-GB-Google-Speichers beanspruchen, sodass Sie nicht mehr viel Platz für Drive, Google Mail oder Google Fotos haben. Sie können zusätzlichen Speicherplatz günstig kaufen, wenn Sie mehr benötigen. Ab 100 US-Dollar pro Monat für 100 GB. Google führt jedoch ein neues Datenverwaltungstool ein, mit dem Sie Google One-Daten viel einfacher freigeben können, wenn Sie mehr Speicherplatz benötigen, aber nicht. Ich will nicht bezahlen.

So geben Sie Ihren Google Cloud-Speicher mit dem Datenmanager von Google One frei
Während das Datenverwaltungstool von Google One sowohl auf dem Desktop als auch in der mobilen App verfügbar ist, müssen Android-Benutzer auf die Aktualisierung der App warten, und die iOS-Version ist einige Tage lang nicht verfügbar. Sobald die Apps fertig sind, finden Sie auf der Registerkarte “Startseite” eine Verknüpfung zum Datenmanager und zu den Tools zur Telefonsicherung.

Sie können die Verwaltungstools jedoch jetzt auf dem Desktop verwenden. Basierend auf dem Vorschau-Screenshot von Google für die neuen Google One-Funktionen werden die Android- und iOS-Apps anscheinend schrittweise auf dem Bildschirm angezeigt wie der Desktop Seite? . So funktioniert das:

  • Gehen Sie zu https://one.google.com/
  • Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  • Klicken Sie im linken Menü auf die Registerkarte “Speicher”.
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf “Kontospeicher freigeben”.
  • Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Die Seite führt Sie durch vorgeschlagene Dateien, Fotos und E-Mails, die Sie möglicherweise löschen möchten. Sie haben die Möglichkeit, jede Datei zu überprüfen, bevor Sie sie endgültig in den Papierkorb werfen.
  • Sie können die Seite schließen, sobald Sie fertig sind, und Sie können den gesamten neu wiederhergestellten Speicherplatz des Cloud-Laufwerks ausfüllen.

Wie bei allen anderen Google-Daten – die persönlichen Daten, die Google während der Verwendung seiner Produkte erfasst – helfen Ihnen die neuen Tools von Google One nicht dabei, dies zu verwalten. Zu diesem Zweck verfügen wir über Anleitungen zur Verwaltung Ihrer persönlichen Google-Daten, einschließlich YouTube-Wiedergabe- und Suchverlauf, Google Assistant-Aufzeichnungen, umfangreicher Google Mail-Dateien und GPS-Informationen von Google Maps. Wenn Sie lieber auf die Dienste von Google verzichten möchten, können wir Ihnen helfen, Ihre PC- und Smartphone-Daten mithilfe von Cloud-Speicher oder physischen Festplatten zu sichern.

Topics #Google #Google Benutzerkonto #iOS-Apps #Platz freigeben #Sichern