Nach drei aufregenden Tagen der Gruppenbindung kämpfen vier Nationen – der letztjährige Finalist Spanien, Russland, Deutschland und Italien – weiterhin um den ATP-Pokal.

Können die beiden Top-10-Stars Russlands – Daniil Medvedev und Andrey Rublev – ihre starken Leistungen fortsetzen und Deutschland unter der Führung von Alexander Zverev schlagen? Die Aufstellung von Mischa Zverev beweist, dass Teameinheit und Arcade-Spaß jeden Abend zu Erfolg auf dem Platz und einem Platz im Halbfinale führen können.

Spanien wird sich auf Roberto Bautista Agut und Pablo Carreno Busta verlassen, um die Flagge zu hissen, mit der Unterstützung von Rafael Nadal am Rande, um die italienische Stärke von Matteo Berrettini und Fabio Fognini, die die Gruppe C mit einer perfekten 2 abgeschlossen haben, zu brechen -0 Rekord.

Beide Halbfinale werden gleichzeitig im Melbourne Park ausgetragen. Russland trifft in der Rod Laver Arena auf Deutschland, während Spanien in der John Cain Arena auf Italien trifft. Das letzte Spiel der Gruppe D zwischen Japan und Argentinien findet ebenfalls in der Rod Laver Arena statt.

Kann Deutschland Russland aufhalten?

Nach dem Ausscheiden von Titelverteidiger Serbien mit einem dramatischen 2: 1-Sieg am Freitag wird Deutschland mit Zuversicht in das Halbfinale gegen Russland einziehen. Die Gewinner der Gruppe A haben bei den ersten beiden Spielen des diesjährigen Turniers großen Teamgeist gezeigt, wobei die Einzelstars Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff das Rudel anführten.

In zwei Ausgaben des ATP Cup hat Struff fünf Siege aus sieben Spielen erzielt. Der Nr. 2-Einzelstar war bei der diesjährigen Veranstaltung in Topform, mit zwei Einzelgewinnen und einem entscheidenden Doppel-Match-Tie-Break-Sieg (mit Zverev) gegen Serbien.

Struff muss auf seinem besten Niveau sein, wenn er seinem Namen am Samstag einen weiteren Sieg hinzufügen will. Eine der größten Stärken des Halbfinalrivalen Russland ist seine Fähigkeit, zwei Top-10-Spieler in der FedEx ATP-Rangliste aufzustellen. In seiner Rolle als Russlands Nr. 2-Einzelstar trifft World No. 8 Rublev im Eröffnungsspiel auf Struff.

Rublev hat es diese Woche bisher eilig. Das Qualifikationsspiel für das Nitto ATP-Finale 2020 ließ insgesamt sieben Spiele fallen und verbrachte insgesamt zwei Stunden und vier Minuten auf dem Platz während der Aktion der Gruppe D, bei der er Guido Pella und Yoshihito Nishioka besiegte.

Alexander Zverev mag einen 5-3 ATP Head2Head-Rekord gegen Medwedew besitzen, aber er wird nach Rache suchen, wenn sich das Paar im Einzelspiel Nr. 1 trifft. Der Deutsche holte in seinen ersten vier Spielen gegen Medwedew Siege, musste jedoch bei den Rolex Shanghai Masters 2019 und den Rolex Paris Masters 2020 endgültige Niederlagen gegen den Russen hinnehmen und beim Nitto ATP-Finale 2020 eine Round-Robin-Niederlage hinnehmen.

Alexander Zverev hat bereits die Nummer 12 der Welt, Denis Shapovalov, geschlagen und die Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, beim diesjährigen Turnier in einen dritten Satz gedrängt. Aber kann er die Siegesserie des Russen in zwölf Spielen stoppen?

Medwedew hat die jüngste Geschichte auf seiner Seite, als er auf Alexander Zverev trifft, und er wird seinen neunten Top-10-Sieg in seinen letzten 13 Spielen verfolgen. Die Nummer 4 der Welt muss in diesem Turnier noch einen Satz fallen lassen. Die Gruppe D gewinnt gegen Diego Schwartzman, die Nummer 9 der Welt, und den ehemaligen Kei Nishikori, die Nummer 4 der Welt.

„Wir wollen es gut machen. Wir wollen gewinnen. Wir sind jetzt im Halbfinale “, sagte Alexander Zverev. „Wir haben mit zwei Top-10-Singles wahrscheinlich die härteste Mannschaft vor uns, die bei der Auslosung mit Russland noch übrig ist. Wir müssen unser Bestes geben, um uns morgen die Chance zu geben. Wer weiß, wie es gehen wird. “

Wenn keine der beiden Mannschaften die Einzelspiele gewinnen kann, wird das Unentschieden durch ein Doppelspiel mit allen Gewinnern entschieden. Die zweimaligen Roland Garros-Meister Kevin Krawietz und Andreas Mies treffen in dieser Begegnung auf Spieler / Kapitän Evgeny Donskoy und Aslan Karatsev. Beide Kapitäne können Änderungen an diesen Mannschaften vornehmen, wie es der Deutsche Mischa Zverev gegen Serbien sehr gut gemacht hat.

Wird Spanien ins Finale zurückkehren?

Spaniens Bewerbung um den ersten ATP-Pokal-Titel wird am Samstag fortgesetzt, wenn der Zweitplatzierte 2020 in der John Cain Arena auf den Sieger der Gruppe C, Italien, trifft.

Carreno Busta will seinen dritten Einzelsieg des Turniers erzielen, wenn er im Eröffnungsspiel gegen Fognini antritt. Carreno Busta besitzt einen ungeschlagenen 7: 0-Rekord bei ATP Head2Head gegen Fognini, aber der Italiener hat vier dieser Spiele zu einem entscheidenden Satz gezwungen.

Carreno Busta hat maßgeblich zum Erfolg Spaniens bei der diesjährigen Veranstaltung beigetragen. Der gebürtige Gijoner holte am Dienstag im Eröffnungsspiel seiner Nation gegen Australien Einzel- und Doppel (mit Granollers) und bestätigte Spaniens Platz im Halbfinale mit einem 6: 3, 6: 4-Sieg gegen den Griechen Michail Pervolarakis am Freitag.

Nach einer 6: 3, 6: 2-Niederlage gegen Dennis Novak am Dienstag will Fognini auf seinem entscheidenden Doppelsieg gegen Österreich (mit Berrettini) und einem 6: 1, 7: 6 (2) Triumph gegen Benoit aufbauen Paire in Gruppe C.

Bautista Agut und Berrettini hoffen beide, in der Lage zu sein, das Unentschieden für ihre Nation zu gewinnen.

Bautista Agut betritt das Spiel mit einem 7: 1-Rekord in ATP Cup-Einzelspielen. Seine einzige Niederlage gab es in seinem letzten Spiel, als er am Freitag mit 7: 5, 7: 5 gegen Stefanos Tsitsipas fiel. Die Nummer 13 der Welt wird am Samstag vor einer schwierigen Aufgabe stehen, wenn er versucht, seinen zweiten Sieg in fünf ATP Head2Head-Begegnungen gegen Berrettini zu erringen.

„Wir stehen im Halbfinale. Wir haben gegen Italien ein gutes Unentschieden “, sagte Bautista Agut. “Hoffentlich können wir morgen mit einer guten Mannschaft spielen und die Chance bekommen, im Finale zu stehen.”

Weltnummer 10 Berrettini besitzt einen 3: 1-Rekord gegen seinen Rivalen Nr. 1, der einen endgültigen Sieg bei den Swiss Open Gstaad 2018 beinhaltet. Er hat auch Form auf seiner Seite, mit drei Siegen aus ebenso vielen Spielen dieser Woche.

Wenn das Unentschieden nach der Einzelaktion 1: 1 ist, entscheidet das Doppel, welche Nation zum Meisterschaftsspiel aufsteigt. Simone Bolelli und Andrea Vavassori treffen in diesem Spiel auf Carreno Busta und Granollers, aber beide Mannschaftskapitäne haben die Möglichkeit, ihre Auswahl zu ändern.

Bolelli und Vavassori verloren ihr Match dieser Woche mit 6: 3, 6: 4 gegen Nicolas Mahut und Edouard Roger-Vasselin. Carreno Busta und Granollers erreichen das Halbfinale mit einem Doppelsieg nach ihrem 6: 4, 7: 5-Sieg gegen die Australier John Peers und Luke Saville.

Die letzte Gruppenbindung

Argentinien und Japan mussten in der Gruppe D Niederlagen gegen Russland hinnehmen. Sie treffen in der letzten Gruppenphase in der Road Laver Arena aufeinander. Das Nr. 1-Einzelspiel hat ein großes Potenzial, ein Thriller zu werden. Kei Nishikori spielt Diego Schwartzman. Schwartzman ist derzeit der höherrangige der beiden auf der Nummer 9 der Welt, aber Nishikori führt seine ATP Head2Head-Serie mit 3: 1 an. Sie sind zwei der reinsten Ballstürmer auf der ATP Tour, die für aufregende Rallyes sorgen werden. Bei ihrem letzten Aufeinandertreffen bei der Internazionali BNL d’Italia 2019 ging Schwartzman als Sieger hervor.

Topics #ATP Cup-Halbfinale auf Italien #Deutschland #Russland #Spanien