Wenn ein Team in einer Drei-Spiele-Serie wie die Rockies in St. Louis gefegt wird, sind Silberstreifen schwer zu finden. Aber der Rechtshänder German Márquez hat am Sonntag im Busch Stadium einen für Colorado abgebaut.

“Ich glaube immer noch nicht, dass Germán so scharf war, wie wir ihn gesehen haben”, sagte Manager Bud Black nach der 0: 2-Niederlage gegen die Cardinals. “Aber ist das nicht ein gutes Zeichen dafür, dass er sechs Innings gegen einen guten Verein absolviert und nur zwei Runs aufgegeben hat? Der Schieberegler war heute besser – viel konsistenter mit der Pause und dem Ort. “

Marquez wurde mit nur einem verdienten Lauf belastet und er gab nur sechs Treffer auf, während er drei ging, aber zwei der Spaziergänge waren beabsichtigt. Es war eine enorme Verbesserung gegenüber seinem letzten Einsatz, als die Giants acht Runs in zwei Dritteln eines Innings in Coors Field erzielten.

Marquez ‘Fastball-Standort war nicht so genau, wie er es gerne hätte, aber es war ein Schritt in die richtige Richtung.

“Das Fastball-Kommando war für mich ein wenig fleckig, nur aus meiner Sicht vom Unterstand aus”, sagte Black. „Aber er sah unter Kontrolle aus. Das Tempo, das er und (Fänger) Elias (Diaz) hatten, war besser. Er schien nicht gehetzt zu sein. Ich dachte, er wäre komponiert. Insgesamt ist es also ein solider Ausflug. “

Marquez wurde ermutigt, obwohl er im zweiten Inning einen Solo-Homerun an Nolan Arenado aufgab.

“Ich habe die schlechten Ausflüge (hinter mir) gelassen”, sagte Márquez. „Ich bin einfach rausgegangen und habe mein Spiel aufgeschlagen. Das war ein viel besseres Spiel und ich hoffe, dass ich weiterhin gute Spiele mache. “

Wainwright liebt Colorado. Coors Field oder Busch Stadium, egal, Cardinals Rechtshänder Adam Wainwright dominiert die Rockies. Er ist 11-1 und eine ERA von 1,41 gegen sie in seiner Karriere.

“Ich habe auch in Coors ziemlich gute Zahlen”, sagte Wainwright, der dort in sechs Spielen (fünf Starts) mit 2,21 ERA 4: 0 steht. „Ich gehe sehr gerne nach Denver. Es ist einer meiner Lieblingsorte. Ich liebe Coors Field. Coors Stadium? Coors Stadium. Feld?

“Ich liebe Coors Field, obwohl ich den Namen nicht kenne. Ich liebe es, dorthin zu gehen und zu fischen und Golf zu spielen, aber ich liebe es, dorthin zu gehen und auch zu werfen. Es macht keinen Sinn. Aber ich hatte dort großen Erfolg. Ich fühle mich einfach gut auf diesem Hügel. Ich denke, es ist eines dieser Dinge, bei denen die Leute nicht erwarten, dass du da reingehst und gut aufstellst, so dass es meine Haut ein bisschen kaputt macht. “

Verletzungsupdates. Es dauerte einige Zeit, bis Black am Sonntag die Liste der Verletzten der Rockies durchgesehen hatte, aber es gab einige gute Neuigkeiten.

Der Linkshänder Kyle Freeland (Belastung der linken Schulter) und der zweite Basisspieler Brendan Rodgers (Belastung der rechten Achillessehne) werden am erweiterten Frühjahrsprogramm des Teams in Scottsdale, Arizona, teilnehmen und dort mit dem Spielen beginnen. Freeland wird voraussichtlich am Dienstag oder Mittwoch vier Innings aufstellen.

Der Rechtshänder Yency Almonte ist wie erwartet am Sonntag von der 10-Tage-Liste der Verletzten gestrichen worden, und seine verletzte rechte Hand ist in Ordnung, sagte Black.

Noch ungeklärt ist der Status des Starts des ersten Baseman C.J. Cron. Sein enger unterer Rücken fühlte sich am Sonntagmorgen besser an, aber er vermisste immer noch die gesamte St. Louis-Serie. Black sagte, das Team werde wahrscheinlich am Montag entscheiden, ob Cron auf die IL gehen muss.

Topics #Cardinals #Der deutsche Marquez #Sechs-Inning-Ausflug