Die Coronavirus-Pandemie hat Australien offiziell in seine erste Rezession seit fast drei Jahrzehnten getrieben.

Das BIP des Landes ging im zweiten Quartal um 7% gegenüber dem vorherigen zurück, teilte das australische Statistikamt (ABS) am Mittwoch mit. Es ist das zweite Quartal in Folge mit Rückgängen in Australien – das BIP schrumpfte im ersten Quartal um 0,3% – und der größte Rückgang seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1959. Es war auch schlimmer als der geschätzte Rückgang von 5,9%, der in einer Analystenumfrage von Refinitiv erwartet wurde.

Die Behörden führten den Rückgang auf die Pandemie- und Abschaltmaßnahmen zurück, die das Land ergriffen hat, um ihn einzudämmen, obwohl Australien bereits zuvor mit Problemen zu kämpfen hatte. Laut dem Australian Tourism Export Council wurde das Land Anfang dieses Jahres von den schlimmsten Waldbränden seit Jahrzehnten heimgesucht, die die Verbraucherausgaben und den Tourismus behinderten.
Im letzten Quartal waren die Schließungen von Hotels, Restaurants und anderen Dienstleistungen aufgrund der Pandemie eindeutig betroffen: Der Konsum der privaten Haushalte sank um mehr als 12%, während die Ausgaben für Dienstleistungen um fast 18% sanken.

“Wir haben alles getan, um den Schlag für die australische Gemeinde von Covid-19 abzufedern”, sagte Schatzmeister Josh Frydenberg am Mittwoch in Canberra. “Unsere Priorität war und ist es, Leben zu retten und sicherzustellen, dass das australische Gesundheitssystem in der Lage ist, Coronavirus-Fälle zu testen, zu verfolgen und zu behandeln.”
Es wird wahrscheinlich noch mehr Schmerzen geben. Die Reserve Bank of Australia sagte, das Tempo der Erholung nach dem letzten Quartal sei ungewiss, je nachdem, wie lange der Ausbruch anhält. Und der Bundesstaat Victoria – Australiens zweitgrößte Stadt und Heimat der Stadt Melbourne – leidet nach einer brutalen zweiten Viruswelle unter den härtesten Einschränkungen, die die Australier durch die Pandemie verspüren.
“Dies wird die Zahlen für das September-Quartal stark belasten”, fügte Frydenberg hinzu.
Die Rezession ist eine bemerkenswerte Wende für die australische Wirtschaft, die seit 29 Jahren ein Wirtschaftswachstum verzeichnet hat. Die Serie wurde teilweise durch Chinas unersättlichen Appetit auf Rohstoffe wie Eisenerz und Kohle angeheizt, als dieses Land zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt aufstieg. (Bemerkenswerterweise hat sich diese Beziehung in letzter Zeit verschlechtert: Die Spannungen zwischen China und Australien haben sich auf Rindfleisch, kaum und Wein ausgeweitet, nachdem das letztere Land eine Untersuchung der Ursachen der Pandemie gefordert hatte.)

Die Rezession wird den Druck auf die Reserve Bank of Australia aufrechterhalten, zusätzliche Maßnahmen zu erwägen, um die Wirtschaft am Leben zu erhalten, so Marcel Thieliant, Senior-Ökonom für Kapitalwirtschaft in Australien und Neuseeland. Die Zentralbank hat ihren Leitzins bereits auf ein Allzeittief gesenkt, um Unternehmen und Haushalten dabei zu helfen, den Abschwung zu überstehen.
Die Pandemie hat viele Weltmächte verkrüppelt. Alle am besten entwickelten Volkswirtschaften – Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten – haben im ersten Halbjahr 2020 einen dramatischen Rückgang ihrer Volkswirtschaften verzeichnet.

Topics #Australiens Wirtschaft #Australisches Statistikamt (ABS) #BIP #Rezession