Samsung hat den Sicherheitspatch für das Galaxy S10 vom Oktober 2019 veröffentlicht, der Abhilfe für eine Reihe von Systemschwachstellen bietet, die als kritisch und schwerwiegend eingestuft werden.

Google hat bereits in seinem Android Security Bulletin eine Reihe dieser Sicherheitslücken beschrieben. Es ist jedoch erwähnenswert, dass das neueste Galaxy S10-Update keine Lösung für einen kürzlich entdeckten Zero-Day-Fehler bietet, da die Flaggschiff-Handys von Samsung nicht betroffen waren.

Besitzer eines Galaxy S10 5G, Galaxy S10e, Galaxy S10 oder Galaxy S10 + sollten das Upgrade jedoch so bald wie möglich herunterladen. Auch wenn der Zero-Day möglicherweise kein Problem darstellt (wie es bei Besitzern von Google Pixel der Fall ist), enthält das Update dennoch vier kritische und 28 Sicherheitslücken mit hohem Schweregrad.

Leider, Samsung-Fans – im Gegensatz zu einer Reihe früherer Samsung-Sicherheitspatches enthält dieses keine neuen Funktionen für das Gerät.

Allerdings hat die Galaxy S10-Serie erst kürzlich ein weiteres umfangreiches Software-Upgrade erhalten, das eine Reihe von Funktionen der Note 10-Kamera wie Live-Fokus-Video, AR-Doodle und neue Live-Fokus-Effekte bietet.

Das Oktober-Update behebt nicht nur eine Reihe bekannter Software-Kompromisse, sondern verspricht auch eine Verbesserung der Kameraleistung der Galaxy Note-Serie.

Im Changelog von Samsung, in dem das Update besprochen wird, heißt es, dass die Bildqualität der Kamera verbessert wurde. Es ist jedoch nicht genau bekannt, was sich geändert hat, um die Leistung der Note zu verbessern.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass das Update die „Stabilität des Tastaturklangs“ für alle Samsung-Fans verbessert, die der Meinung waren, dass das Tipperlebnis des Note 10 ein wenig beeinträchtigt ist.

Alle oben genannten Updates werden derzeit für Samsung-Fans bereitgestellt.

Um die neuesten Updates für das S10 oder das Note 10 herunterzuladen, rufen Sie einfach die Einstellungen Ihres Telefons auf.

Topics #Galaxy S10 #Samsung